Skip to main content

The Data Economist Blog (DE) | Etablierung einer Data Inspired & Digital Culture

Kapitel 5: Datenqualität - Ein kritischer Erfolgsfaktor?

Auswirkungen schlechter Datenqualität auf die Geschäftsprozesse

Schlechte Datenqualität ist kein lokal sporadisch auftretendes Phänomen, sondern hat immer eine Historie und zieht sich durch das ganze Unternehmen und wenn man nichts unternimmt dagegen, dann verschlimmert es sich sogar im Laufe der Zeit. Genau diese sich verschlimmernden Auswüchse treten scheinbar zusammenhangslos an verschiedenen Stellen in unterschiedlicher Intensität an den Tag und verursacht Schäden in Form von Kundenreklamationen, gesteigerte Verwaltungskosten, sinkendes Image, Fehlentscheidungen durch ungenaue oder irreführende Kenzahlen und führt zur einer weiteren Verschlechterung der Produktivität von Organisationen.

Doch schlechte Datenqualität ist nichts lokales, sondern beginnt sich schon sehr früh vom Ursprung beginnend mit dem Fortlauf der Geschäftsprozesse, wie eine Epidemie, in der Organisation zu vermehren.

Bereits der Gesetzgeber hat sehr früh erkannt, dass schlechte Datenqualität negative Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse hat. Weiterhin hat er auch erkannt, dass mit dem Einzug der Informationstechnologie gleichzeitig das Risiko schlechter Datenqualität sich sogar noch erhöht und die damit auftretenden negativen Folgen auf eine ordnungsgemäße Buchführung sowie einem korrekten Jahresabschluss.

Wie bereits in Teil 4 aufgeführt, weißt der Gesetzgeber durch die seit 1995 gültigen GoBS (Grundsätze ordnungsmäßiger DV-gestützter Buchführungssysteme) darauf hin, dass über die Prozesse hinweg immer eine retrograde und progressive Prüfbarkeit der Geschäftsvorfälle möglich sein muss!

Mit dem Einzug der Informationstechnologie gewinnt parallel die Datenanalyse zunehmend an Bedeutung.

Denn erst mit einer gezielten prozessorientierten Datenanalyse ist man in der Lage, die Auswirkungen von schlechter Datenqualität und deren Ursachen zu erkennen sowie daraus entsprechende Maßnahmen zur Fehlerbereinigung einzuleiten oder präventiv wirkende Lösungen zielsicher zu implementieren.

Verdeutlichen möchte ich dies mit der nachfolgenden Grafik.

Auswirkungen schlechter Datenqualität auf Prozesse

  • Geändert am .
  • Aufrufe: 8440